guerilla gardening

guerilla garten

guerilla garten

mit dem garten geht es voran. neben balkonbepflanzung habe ich im baumarkt testweise einen helleborus, sedum, frauenmantel und vergissmeinnicht für den guerilla-hinterhofgarten gekauft. mal sehen, ob es a) stehen bleibt b) trotz sandboden und trockenheit anwächst c) sich nicht doch irgendwann irgendwelche nachbarn aufregen.

bisher alles im grünen bereich. der zahnarzt aus der ersten etage jedenfalls lächelte freundlich, als er in sein auto auf dem nachbarstellplatz stieg, während ich gerade versuchte eine zwiebelpflanzenfreie stelle für pflanzlöcher zu finden. allerdings hat der bestimmt selbst eine villa mit garten in zehlendorf und wird mich eher bemitleiden als sich aufzuregen.

erfreulich ist aber, dass viel mehr an tulpen, narcissen und krokus spriesst, als ich im herbst gesteckt haben kann – entweder hatten noch mehr nachbarn dieselbe idee, oder das war früher wirklich einmal ein garten. im sommer sah es jedenfalls eher nach brachland aus. mal sehen, ob wir es in diesem jahr zum blühen bringen können. die samentüten für kapuzinerkresse, meerlavendel, kornblumen und mohn liegen jedenfalls schon bereit.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter berlin, radieschen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s