schöneberg II

die dinge wiederholen sich. ich habe hier zunächste mal den kieser-trainings-betrieb am ernst-reuter-platz getestet. da kann ich von der arbeit bequem hinfahren. nach hause dauert es allerdings etwas, was nervig ist, wenn man sich schon nach der arbeit noch zum trainieren aufrafft, will man ja irgendwie wenigstens danach schnell nach hause. sonst ist der betrieb gut gelegen, direkt neben der u-bahn und wirkt irgendwie frisch renoviert. leider recht viel betrieb.

deshalb ein neuer versuch bei kieser in wilmersdorf. gut 5 min fussweg von der s-bahn aus, dafür bei meinen beiden besuchen bisher immer relativ leer, etwas „abgestandene“ geräte, aber ok. nach hause nur 2 stationen s-bahn, das lässt sich aushalten. falls ich dazukomme, endlich mal einen ordentlichen stadtplan zu kaufen, könnte ich vielleicht sogar mit dem rad hinfahren.

andere dinge wiederholen sich leider auch. ich erspare euch eine detaillierte schilderung meines mittlerweile 8 wochen währenden hansenet-frustes. inzwischen besitze ich 5 briefe in denen „tanja berger“ von hansenet den eingang meines umzugsauftrages bestätigt. die darin angegebenen log-in daten für den auftragsstatus (jedes mal andere, insb. wechselnde telephonnummern) funktionieren mit dem gestern eingegangenen brief sogar. so dass ich gewisse hoffnungen hege, dass am 21.8. tatsächlich mein festnetzanschluss umgeschaltet werden könnte. weshalb meine anschlussdaten in hansenets datenbank diverse male „verschwunden“ sind ist mir weiterhin unerklärlich – schließlich teilte mit hansenet auf seiner website gestern mit, dass jeweils ein auftrag zu ende geführt werde, bevor ein neuer akzeptiert wird. was bedeuten soll, dass ich erst nach abschluss des umzugsauftrages zu einem günstigeren tarif wechseln kann (für dieselbe leistung versteht sich). und dass hansenet sich an die telephonische zusage, für den ausfallzeitraum würden die gebühren gutgeschrieben halten wird, glaube ich erstens aus prinzip nicht, zweitens habe ich heute von meiner ex-vermieterin gehört, dass meine nachmieterin lustig mit meinem alten anschluss telephoniert. was ja nicht schlimm ist, weil ich ja eine flatrate habe – aber zum nachweis der nicht-nutzung hilft mir diese tatsache natürlich eher nicht.

aktueller lagebericht:
unausgepackte umzugskartons: 6
ausgepackte umzugskartons: alle schon abgeholt worden
kellerschlüssel: unverändert kein funktionierender
türen, die aus der wand fallen: 1
sonstige neue errungenschaften: 1 poäng-sessel, zwei deckenlampen, 1 vorhang im schlafzimmer und gelber 1 duschvorhang, 4 blumenkästen, 1 lebenslange steuer-identifikationsnummer

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter berlin abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s