schöneberg ist das neue friedrichshain

mir wurde von berufener quelle bestätigt, ich sei dabei einen neuen trend zu setzen. tatsächlich wohnte von den berliner teilnehmern einer wikipedia-party bereits etwa jeder dritte in schöneberg. für das trendsetting bin ich also wohl zu spät. aber vielleicht wenigstens early adopter.

aktueller lagebericht:
unausgepackte umzugskartons: 14
ausgepackte umzugskartons: 48 (!!!)
kleine süsse rote autos: 1
parkkarten um mit dem auto auch auf den stellplatz im hof zu gelangen: 1 kaputte (schon länger), 1 funktionierende (lag heute endlich im briefkasten)
schlüssel um an meine sachen im keller zu gelangen und kram in den keller zu bringen: 1 (der allerdings nicht in das dafür vorgesehene schloss passt)
türen, die aus der wand fallen: 1
im gasbackofen verkohltes backwerk: 3
bisherige arbeitstage: 17 (davon 1 tag paddeln im spreewald)
tage, an denen kollegen kuchen, frühstück für alle o.ä. mitgebracht haben: 5

ihr seht also, es geht mir ganz gut…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter berlin abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s