intimsphäre in der pizzapackung

einkaufen in der frankfurter innenstadt. wo bekomme ich schnell noch ein paar lebensmittel? ich biege in eine seitenstraße der zeil ab, dort ist tatsächlich ein discounter: lidl. der laden ist überfüllt, die gänge eng, es riecht unangenehm. während ich mich am gemüse vorbeidrücke fällt mir ein, dass ich bei lidl ja eigentlich nicht mehr einkaufen wollte. egal, zu spät, heute geht es nicht anders. ich stelle mich an der kassenschlange an. der kunde vor mir kauft pizza im dreierpack. „entschuldigen sie, ich muss da nachschauen“ sagt die kassiererin während sie den pizzakarton aufreisst. es ist nur pizza im karton. ich fürchte um meine milchkartons – die sind aber unverdächtig, darf passieren und nehme im herausgehen ein entschuldigungsschreiben der lidl geschäftsleitung mit. ich glaube nicht, dass ich möchte, dass meine lebensmittel einer leibesvisitation unterzogen werden. es muss auch noch andere geschäfte in der innenstadt geben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter einkaufen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s