rundfunkgebühren

spiegel-online schreibt im zusammenhang mit dem 12. rundfunkurteil des bverfg: „Die neue Gebührenperiode beginnt am 1. Januar 2009. Die Ministerpräsidenten der Länder streben dafür ein ganz neues Verfahren an, das auf die Abschaffung der bisher für den Einzug der Rundfunkgebühren zuständigen Zentrale GEZ hinausläuft.“ – vor diesem hintergrund fragt es sich besonders, ob die derzeitige pr-kampagne der gez dem selbsterhaltungstrieb einer behörde geschuldet ist, oder doch eher die vorgezogene abschaffung betreiben soll.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter wahrheiten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s