frankfurt VII

unausgepackte kisten: 4

wichtige anschaffungen: digitalkamera

sehenswürdigkeiten: keine

hier ist es jetzt richtig sommerlich heiss, was ich ohne ende geniesse. leider rast die zeit davon und ich komme irgendwie nie dazu, mich mal draussen hinzusetzen.
die post hat zwei meiner pakete verschludert. keine aussicht auf wiedersehen. sehr ärgerlich.
der justizministerin auf dem linux-tag in wiesbaden die hand geschüttelt. mit der s-bahn nach wiesbaden mal wieder den rhein überquert. ganzschön breit. hier ergibt die ganze rheinromantik einen sinn, die einem in basel immer eher wie ein irrtum erscheint.
in offenthal ein bisschen familienleben und garten genossen. in ein neues auftragsreviewprojekt bei wikipedia gestürzt: anderer leute arbeiten zu kritisieren ist einfach zu schön…
für morgen habe ich die stipendiaten in ein irish pub bestellt. mal sehen ob sie mich diesmal finden. gestern bekam ich eine nette mail von einer stip, die mich nicht gefunden hatte, und dann allein nach darmstadt gefahren und ganz begeistert war. hätte mein handy nicht bibliotheksurlaub gemacht, hätten wir das auch zusammen machen können.
insgesamt ist der tag durchschnittlich 10 stunden zu kurz. ich bekomme einfach zuwenig schlaf wenn ich mich bis nachts um drei im wikipediachat über die sexualität von ikearegalen unterhalte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter frankfurt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s